Warum Du ActiveCampaign nutzen solltest

von | Aug 7 2019

Du möchtest ernsthaft Deine E-Mail-Liste aufbauen und weißt, dafür muss ein guter E-Mail-Anbieter her?

In diesem Video zeige ich Dir, warum ActiveCampaign* die richtige Wahl ist.

Und warum ich es Dir auch dann empfehle, wenn Du ein kleines Budget hast oder die Technik Dich abschreckt.

Der mit einem Sternchen (*) versehene Link ist ein Affiliate-Link. Solltest Du Dich über den Link für ActiveCampaign anmelden, erhalte ich eine kleine Provision.

1) ActiveCampaign ist intuitiv

Ich empfinde ActiveCampaign als sehr intuitiv. Was meine ich damit?

Ich suche nicht ewig, um eine Funktion zu finden. Muss mich nicht durch mehrere Video-Anleitungen kämpfen, die womöglich keine Antwort auf meine Frage geben.

Man findet sich schnell zurecht, das Tool ist einfach bedienbar. Es ist kein “um-die-Ecke-denken” nötig.

 

2) Du kannst Abonnenten gezielt nach Verhalten und Aktionen kontaktieren

Eine der stärksten Funktionen von ActiveCampaign sind Automationen. Du kannst Kontakte gezielt nach Verhalten und Aktionen kontaktieren (beispielsweise mit der „wenn, dann“ Funktion).

So kannst Du einrichten, dass nur die Abonnenten eine Salesmail erhalten, welche bereits Interesse an Deinem Produkt haben, z. B. mit diesen Filtern:

  • Sie haben in der letzten E-Mail auf die Salespage geklickt
  • Sie haben ein bestimmtes Freebie runtergeladen
  • Sie haben Deine letzten drei E-Mails geöffnet

     

Automationen können für die unterschiedlichsten Marketing-Zwecke genutzt werden. Ein anderes Beispiel wäre ein zeitlich limitiertes Angebot: 

Alle Kontakte, die bis Mitternacht Deinen Kurs buchen, sollen E-Mail #1 erhalten (beispielsweise bietest Du hier einen Extra-Bonus an). Abonnenten, die nach Mitternacht buchen, erhalten E-Mail #2 (ohne Bonus).

Das bringt mich zu meinem absoluten Lieblings-Thema, nämlich Grund Nummer 3:

 

3) ActiveCampaign macht es Dir einfach, geschickte Evergreen-Sales-Funnels zu erstellen:

Du kannst Kontakte, welche Interesse an einem bestimmten Thema haben, in einen Evergreen-Sales-Funnel leiten und ihnen am Ende ein passendes Angebot machen.

Das funktioniert besonders gut mit einem Evergreen-Countdown wie z. B. Deadline Funnel. Der lässt sich einfach in ActiveCampaigns Automationen integrieren und kann nach bestimmten Filtern ausgelöst werden.

 

Ein konkretes Beispiel könnte so aussehen:

Du landest auf meiner E-Mail-Liste, weil Du Dir mein Freebie “11 ActiveCampaign Funktionen, die Du kennen solltest” runterlädst. 

Dadurch wirst Du automatisch meinem Evergreen-Sales-Funnel hinzugefügt.

Ein paar Tage später mache Dir ein zeitlich limitiertes Angebot: Kaufe meinen Trainings-Kurs “ActiveCampaign 1x1” innerhalb der nächsten 48 Stunden, dann erhältst Du ihn zum halben Preis.⁠

Anschließend, solltest Du den Kurs gekauft haben, schicke ich Dir nach Kursende eine automatisierte E-Mail zu und biete Dir an, auch für Dich einen Evergreen-Funnel einzurichten. ⁠

Du siehst: Die Möglichkeiten sind groß.

 

4) ActiveCampaign lässt sich leicht mit anderen Plattformen integrieren

ActiveCampaign ist ein beliebter Anbieter. Das wissen auch andere gängige Plattformen und ermöglichen deswegen eine einfache Integrierung. 

Hier eine Handvoll an beliebten Plattformen, mit denen Du ActiveCampaign schnell und einfach verknüpfen kannst:

Digistore, DigiMember, Elopage, Thrive, Deadline Funnel und WebinarJam.

 

5) ActiveCampaign ist bezahlbar

Ja, ActiveCampaign ist nicht so günstig wie GetResponse, MailerLite und Co. Aber das ist auch völlig berechtigt, denn sie bieten nur einen kleinen Bruchteil von dem an, was ActiveCampaign ermöglicht. 

Beides sind gute Plattformen, wenn Du gerade erst anfängst und ein kleines Budget hast. Aber wenn Du langfristig auf ein gutes System setzen möchtest, was Dir eine Vielzahl an Funktionen erlaubt, um z. B. raffinierte Sales-Funnel zu erstellen, dann empfehle ich Dir ActiveCampaign.

Das Geld, was Du in einen guten E-Mail-Anbieter investierst, holst Du Dir auf anderen Wegen zurück: Nämlich indem Du Zeit und Nerven sparst.

Natürlich ist ein Teil der Funktionen, die ActiveCampaign anbietet, über einen günstigeren Anbieter möglich. Dafür aber dauert die Umsetzung länger und setzt ein größeres Technik-Know-How voraus. Dann investiere ich doch lieber etwas mehr Geld in ein gutes System, statt meine Zeit mit einem weniger intuitiven Tool zu verplempern.

 

6) Du kannst E-Mails für mobile Geräte optimieren

Mit dem Drag-and-Drop-Builder kannst Du einfach und schnell hübsche E-Mails erstellen. Dabei kannst Du z. B. Text-Blöcke speichern oder als Vorlage nutzen (mehr dazu und weitere hilfreiche Funktionen findest Du in diesem Blog-Post).

Diese Blöcke kannst Du für mobile Geräte deaktivieren. Das können Bilder, Videos, Text-Blöcke oder Buttons sein. 

Ich halte meine E-Mails so einfach wie möglich:

  • Links und Überschriften werden hervorgehoben.
  • Für Videos gibt es ein Vorschaubild.
  • Und am Ende ein kleines Bild von mir.
  • Ich versuche möglichst wenige Bilder und wenige Links zu verwenden.

 

7) ActiveCampaign bietet umfangreiche Statistiken und Reports an

Was funktioniert gut? Welche E-Mails werden besonders oft geöffnet? Und um welche Uhrzeit?

ActiveCampaign erlaubt Dir einen umfangreichen Einblick in genau diese Zahlen, damit Du Deine E-Mails und Automationen optimieren und auf das Verhalten Deiner Abonnenten anpassen kannst.

Du brauchst jemanden, der Dich an die Hand nimmt und Dir zeigt, wie Du ActiveCampaign einrichtest und damit Kunden gewinnst?  

 

Im Trainings-Kurs "ActiveCampaign 1x1" kümmern wir uns genau darum.

Du erhältst eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, um mit ActiveCampaign durchzustarten.

 

Hi, ich bin Lisa!

Vor über zehn Jahren habe ich im öffentlichen Dienst Kaffee lieben gelernt. Vor knapp zehn Jahren habe ich in London Tee lieben gelernt, so sehr, dass ich bis heute hier geblieben bin. Vor knapp drei Jahren habe ich meine Kunden lieben gelernt. Ich bin ein Fan der Technik und zeige Online-Unternehmern, mit welcher Technik sie ihre Funnels und Kurse erstellen können. Mehr über mich.  

Mehr Lesestoff

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr dazu hier

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close